Wanderglockenspiel Boudewijn Zwart

Im Jahre 2003 ist von unsrer Firma ein sehr besonderes Glockenspiel für den berühmten Spieler Boudewijn Zwart gebaut worden. Der Entwurf dieses Projekts sollte einer Anzahl Forderungen genügen, in die sich die Techniker von Petit & Fritsen verbissen haben. * Das Glockenspiel sollte in bezug auf Gewicht und Größe auf einen Anhänger passen und ein Pkw diesen Anhänger ziehen können. * Die Breite des Glockenspiels durfte sich auf höchstens 1.60 m und die Höhe auf höchstens 1.95 m belaufen. * Das Ganze sollte auf Rädern stehen, so dass sich leicht damit fahren ließe. * Die Glocken sollten einen Tonbereich von C2-D2 chromatisch bis D6 einschließlich umfassen, insgesamt 50 Glocken.

Das Ergebnis dieser Anforderungen war ein Entwurf, der drei fahrbare Bauteile vorsah, die mit einfachen Schließvorrichtungen aneinander gekuppelt werden können.

Boudewijn Zwart hat schon zahlreiche Sonderkonzerte mit diesem Instrument gegeben, in Konzertsälen, Kirchen und im Freien. Für nähere Auskunft sehen Sie www.bellmoods.com